CDU Kreisverband Emden

Heimat in Zeiten der Globalisierung

JU diskutierte mit Hegewald und Fischer 

 „Und deshalb interessiert mich, was ist Heimat für die junge Generation?“, mit diesen Worten brachte Björn Fischer, Landtagskandidat der CDU im Wahlkreis "Wittmund-Inseln", eine Diskussionsrunde mit der ostfriesischen Jungen Union im "Big Ben" in Wiesmoor in Fahrt. Er habe das Thema "Heimat" in den Mittelpunkt seiner politischen Arbeit gestellt und sieht damit keinen Gegensatz zur Globalisierung. CDU-Bundestagskandidat Reinhard Hegewald, ermunterte die jungen Christdemokraten, in Ostfriesland zu bleiben. "Anders als zu der Zeit, als ich vor 30 Jahren mit meiner Ausbildung fertig war, gibt es hier heute tolle Betriebe mit vielen interessanten Jobs", sagte der CDU-Wirtschaftsexperte. "Schaut Euch nach der Ausbildung ruhig mal in der Welt um. Aber zieht Ostfriesland danach als Wohn- und Beschäftigungsort ernsthaft in Betracht". Er selber sei als junger Mann von Ostfriesland nach New York und nach Hamburg gegangen. "Dadurch erst habe ich Ostfriesland als Heimat so richtig schätzen gelernt", so Hegewald, der seine Rückkehr nach Ostfriesland nie bereut hat.




„Es freut mich sehr, dass die beiden Kandidaten sich Zeit für uns genommen haben. Es zeigt einmal mehr die Verbundenheit zwischen der CDU und der Jungen Union hier in Ostfriesland", freute sich Lars Gembler, Bezirksvorsitzender der JU-Ostfriesland. Die Junge Union sicherte im den beiden Kandidaten ihre volle Unterstützung zu. Diese freuten sich über das Engagement und machten klar, dass auch ihre politische Laufbahn einst In der Jungen Union begann.